Benötigen Sie Hilfe?
portrait
Ihr Kundenberater
Marcus Häbel
Support für alle Produkte

T:
+49 4931 1806-888
E:
support at doepke dot de

Fehlerstromschutzschalter DRCCB 5 STR 063-4/0,03-A

09441504, FI-Schalter, vierpolig, 63 A, 0,03 A, Typ A, Selftest Restart, N rechts
  • puls- und wechselstromsensitiv, netzspannungsunabhängig
  • mit Selbsttest und Restart
  • große Anschlussklemmen bis 35 mm²

Fehlerstromschutzschalter DRCCB 5 STR 063-4/0,03-A

09441504, FI-Schalter, vierpolig, 63 A, 0,03 A, Typ A, Selftest Restart, N rechts
  • puls- und wechselstromsensitiv, netzspannungsunabhängig
  • mit Selbsttest und Restart
  • große Anschlussklemmen bis 35 mm²

Produktdetails

FI-Schalter, vierpolig, 63 A, 0,03 A, Typ A, Selftest Restart, N rechts

Beschreibung
Ausführung
mit Selbsttest/Restart
Bemessungsfehlerstrom I∆n
0,03 A
Bemessungsstrom (AC)
63 A
Fehlerstromtyp
A
HD-Ausführung
nein
kurzzeitverzögert
ja
Neutralleiterposition
rechts
Polzahl
4
selektiv
nein

Fehlerstromschutzschalter (RCCB) schalten die Stromversorgung ab, wenn gefährlich hohe Fehlerströme auftreten. Sie schützen so Personen, Tiere und Anlagen. Geräte der Baureihe DRCCB 5 sind kompakte zweipolige bzw. vierpolige Fehlerstromschutzschalter mit Selbsttestfunktion. Schalter des Typs A sind puls- und wechselstromsensitiv. Diese Funktion ist netzspannungsunabhängig. Schalter in der Ausführung Selftest Restart (STR) führen regelmäßig automatisch einen Funktionstest des Fehlerstromschutzschalters durch. Dies erfolgt für die Anlage unterbrechungsfrei und ohne zusätzlichen Verdrahtungsaufwand, da die benötigte Spannungsversorgung integriert ist. Nach einer Auslösung führt der STR eine automatische Wiedereinschaltung durch.

monatlicher Selbsttest, automatische Isolationsprüfung vor dem Wiedereinschaltversuch, kein Wiedereinschaltversuch bei vorliegendem Fehler, Signalisierung des Betriebszustands durch LEDs, konfigurierbarer Hilfskontakt

Schnellbefestigung auf Tragschiene, Einbaulage beliebig, Einspeisung von oben

Die Geräte finden überall dort Anwendung, wo elektrische Anlagen möglichst nicht abgeschaltet werden dürfen oder schwer zugänglich sind. Dies können z. B. IT-Anlagen bzw. Telekommunikationsanlagen, landwirtschaftliche Betriebsstätten, Kleinwindkraftanlagen oder Kläranlagen sein, Mittels optionalem Modbus-Schnittstellenmoduls kann der Schaltzustand des RCCB zur Fernüberwachung übermittelt werden.

FI-Schalter, vierpolig, 63 A, 0,03 A, Typ A, Selftest Restart, N rechts

Spezifikationen
Ausführung
mit Selbsttest/Restart
Bemessungsfehlerstrom I∆n
0,03 A
Bemessungsstrom (AC)
63 A
Fehlerstromtyp
A
HD-Ausführung
nein
kurzzeitverzögert
ja
Neutralleiterposition
rechts
Polzahl
4
selektiv
nein

Fehlerstromschutzschalter (RCCB) schalten die Stromversorgung ab, wenn gefährlich hohe Fehlerströme auftreten. Sie schützen so Personen, Tiere und Anlagen. Geräte der Baureihe DRCCB 5 sind kompakte zweipolige bzw. vierpolige Fehlerstromschutzschalter mit Selbsttestfunktion. Schalter des Typs A sind puls- und wechselstromsensitiv. Diese Funktion ist netzspannungsunabhängig. Schalter in der Ausführung Selftest Restart (STR) führen regelmäßig automatisch einen Funktionstest des Fehlerstromschutzschalters durch. Dies erfolgt für die Anlage unterbrechungsfrei und ohne zusätzlichen Verdrahtungsaufwand, da die benötigte Spannungsversorgung integriert ist. Nach einer Auslösung führt der STR eine automatische Wiedereinschaltung durch.

monatlicher Selbsttest, automatische Isolationsprüfung vor dem Wiedereinschaltversuch, kein Wiedereinschaltversuch bei vorliegendem Fehler, Signalisierung des Betriebszustands durch LEDs, konfigurierbarer Hilfskontakt

Schnellbefestigung auf Tragschiene, Einbaulage beliebig, Einspeisung von oben

Die Geräte finden überall dort Anwendung, wo elektrische Anlagen möglichst nicht abgeschaltet werden dürfen oder schwer zugänglich sind. Dies können z. B. IT-Anlagen bzw. Telekommunikationsanlagen, landwirtschaftliche Betriebsstätten, Kleinwindkraftanlagen oder Kläranlagen sein, Mittels optionalem Modbus-Schnittstellenmoduls kann der Schaltzustand des RCCB zur Fernüberwachung übermittelt werden.