Intelligente Differenzstromüberwachung mit Doepke e.Guard

Die vorausschauende Instandhaltung (Predictive Maintenance) gehört zu den zentralen Bausteinen der Industrie 4.0. Gemeint ist die proaktive Wartung von Anlagen mit dem Ziel, kostenintensive Ausfälle und Schäden zu vermeiden. Zur Realisierung werden Daten zum Zustand der Anlage und Prognosen über künftiges Anlagenverhalten genutzt.

Fehlerstromschutzexperte Doepke präsentiert nun gemeinsam mit Softwareprofi twingz mit dem e.Guard ein modular aufgebautes System aus smarten Hard- und flexiblen Softwarekomponenten zur intelligenten Differenzstromüberwachung elektrischer Anlagen.

e.Guard überwacht permanent die Differenzströme in der elektrischen Anlage und bietet so eine umfassende Kontrolle über deren Zustand. Durch dieses kontinuierliche Differenzstrommonitoring mit Dokumentation ermöglicht Doepke e.Guard den Verzicht auf die wiederkehrende Isolationsprüfung nach DIN VDE 0105-100/A1.

Die erhobenen Differenzstromdaten können darüber hinaus unter Einbeziehung von Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) und des Machine Learnings (ML) dafür genutzt werden, Vorhersagen über künftiges Anlagenverhalten zu treffen. Damit können Wartungen, Prüfungen und Reparaturen frühzeitig geplant und gebündelt sowie sich anbahnende Schäden rechtzeitig erkannt und verhindert werden. e.Guard realisiert so Predictive Maintenance in der elektrischen Anlage und erhöht damit die Sicherheit und minimiert Risiken für Unternehmen und Versicherer.

Doepke e.Guard ist in fünf Levels aufgebaut und somit nach individuellem Bedarf planbar – von der flexiblen Einzellösung bis zur vollintegrierten Überwachung der Systemlandschaft komplexer Industriestrukturen.


Beispielhafter Aufbau des e.Guard-Systems mit smarten Wandlern, e.Guard-Gateway, optionalem Power Quality Monitoring und cloudbasiertem Datenmanagement.