Benötigen Sie Hilfe?
portrait
Ihr Kundenberater
Marcus Häbel
Support für alle Produkte

T:
+49 4931 1806-888
E:
support at doepke dot de

Differenzstromwandler MFIW 070/0,5

09340204, Differenzstromwandler, 70 mm Ø (innen), 0,5 A, Typ A, AC
* Abbildung ähnlich
Auslaufartikel – Bitte fragen Sie die Verfügbarkeit an.
  • 70 mm Ø (innen), Typ A, AC, 50 Hz ... 60 Hz
  • Ansprechdifferenzstrom I?n max. 0,5 A
  • überwachter Stromkreis max. 690 V, 200 A
  • passend zu MFR
Auslaufmodell

Differenzstromwandler MFIW 070/0,5

09340204, Differenzstromwandler, 70 mm Ø (innen), 0,5 A, Typ A, AC
* Abbildung ähnlich
Auslaufartikel – Bitte fragen Sie die Verfügbarkeit an.
  • 70 mm Ø (innen), Typ A, AC, 50 Hz ... 60 Hz
  • Ansprechdifferenzstrom I?n max. 0,5 A
  • überwachter Stromkreis max. 690 V, 200 A
  • passend zu MFR

Produktdetails

Differenzstromwandler, 70 mm Ø (innen), 0,5 A, Typ A, AC

Differenzstromwandler werden in Kombination mit Auswerteeinheiten für die Überwachung und den Schutz von Stromkreisen eingesetzt. Wandler der Baureihe MFIW bilden mit der Auswerteeinheit MFR ein modulares Fehlerstromschutzgerät (MRCD) nach VDE 0660-101. Differenzstromwandler des Typs A erfassen sinusförmige Wechsel- und pulsierende Gleichfehlerströme.

geeignet zur Erfassung von Differenzströmen der Typen A und AC sowie pulsierender Gleichfehlerströme, Eng gestaffelte Durchgangsöffnungen ermöglichen gute Anpassung an das zu überwachende Kabel, Bemessungsfehlerstrom ist durch Auswahl des Wandlers festgelegt, Anschlussklemmen bis 4 mm²

Die Befestigung erfolgt auf tragfähigen Untergründen mittels der beigelegten Montagehalterungen.Einbaulage beliebig

Wandler der Baureihe MFIW werden in Zusammenhang mit dem modularen Fehlerstromschutzgerät MFR eingesetzt.

Die Durchgangsöffnung sollte möglichst mit der zu überwachenden Leitung ausgefüllt sein, damit diese im Wandler zentriert ist. Hierdurch werden bei hohen Anlaufströmen Fehlauslösungen durch Asymmetrien des Wandlers vermieden.

Differenzstromwandler, 70 mm Ø (innen), 0,5 A, Typ A, AC

Differenzstromwandler werden in Kombination mit Auswerteeinheiten für die Überwachung und den Schutz von Stromkreisen eingesetzt. Wandler der Baureihe MFIW bilden mit der Auswerteeinheit MFR ein modulares Fehlerstromschutzgerät (MRCD) nach VDE 0660-101. Differenzstromwandler des Typs A erfassen sinusförmige Wechsel- und pulsierende Gleichfehlerströme.

geeignet zur Erfassung von Differenzströmen der Typen A und AC sowie pulsierender Gleichfehlerströme, Eng gestaffelte Durchgangsöffnungen ermöglichen gute Anpassung an das zu überwachende Kabel, Bemessungsfehlerstrom ist durch Auswahl des Wandlers festgelegt, Anschlussklemmen bis 4 mm²

Die Befestigung erfolgt auf tragfähigen Untergründen mittels der beigelegten Montagehalterungen.Einbaulage beliebig

Wandler der Baureihe MFIW werden in Zusammenhang mit dem modularen Fehlerstromschutzgerät MFR eingesetzt.

Die Durchgangsöffnung sollte möglichst mit der zu überwachenden Leitung ausgefüllt sein, damit diese im Wandler zentriert ist. Hierdurch werden bei hohen Anlaufströmen Fehlauslösungen durch Asymmetrien des Wandlers vermieden.