Benötigen Sie Hilfe?
portrait
Ihr Kundenberater
Marcus Häbel
Support für alle Produkte

T:
+49 4931 1806-888
E:
support at doepke dot de

Leitungsschutzschalter DLS 6i B10-1 RT

09860100, LS-Schalter, einpolig, B-Charakteristik, 10 A, 6 kA, für die Industrie, mit rotem Gehäuse
* Abbildung ähnlich
  • Industrieausführung: Bemessungskurzschlussstrom 6 kA
  • Sonderausführung mit rotem Gehäuse
  • große Anschlussklemmen bis 25 mm²

Leitungsschutzschalter DLS 6i B10-1 RT

09860100, LS-Schalter, einpolig, B-Charakteristik, 10 A, 6 kA, für die Industrie, mit rotem Gehäuse
* Abbildung ähnlich
  • Industrieausführung: Bemessungskurzschlussstrom 6 kA
  • Sonderausführung mit rotem Gehäuse
  • große Anschlussklemmen bis 25 mm²

Produktdetails

LS-Schalter, einpolig, B-Charakteristik, 10 A, 6 kA, für die Industrie, mit rotem Gehäuse

Beschreibung
Auslösecharakteristik (MCB)
B
Bemessungskurzschlussstrom
6 kA
Bemessungsstrom AC (typ.)
10 A
Polzahl
1

Die Aufgabe von Leitungsschutzschaltern ist das selbsttätige Abschalten von Stromkreisen zum Schutz von Leitungen und angeschlossenen Geräten. Nach einer Abschaltung können sie manuell wieder eingeschaltet werden, ohne dass z. B. Sicherungseinsätze ausgewechselt werden müssten. Jeder unserer Leitungsschutzschaltung ist mit einer Freiauslösung ausgestattet, die ein sicheres Abschalten, auch bei z. B. mechanisch blockiertem Schaltknebel, gewährleistet. Leitungsschutzschalter der Baureihe DLS 6 schützen Kabel, Leitungen und Installationsgeräte gegen Überlast und Kurzschluss nach DIN VDE 0100. Die Baureihe umfasst eine große Auswahl verschiedener Typen, vom Schalter für Wohn- und Zweckgebäude bis zum Schalter für den industriellen Bereich. Durch ihre kompakte Bauweise bieten Leitungsschutzschalter der Baureihe DLS 6 maximalen Raumgewinn für die komfortable Verdrahtung. Der große Klemmbereich und die Möglichkeit der Verwendung handelsüblicher Verdrahtungsschienen sorgen für eine einfache Installation. Ergänzend ist der Anschluss einer Vielzahl von Zusatzgeräten wie zum Beispiel Arbeitsstromauslöser sowie Hilfs- und Störmelder möglich. Die Ausführung DLS 6i ermöglichen durch die beidseitigen Rastschieber die Entnahme einzelner Geräte aus einem Schienenverbund. Mit ihrem Bemessungsschaltvermögen von 6 kA erfüllen sie Anforderungen der Hausinstallation. Daneben ermöglicht die große Auswahl an Bemessungsströmen und Auslösecharakteristiken den Einsatz des Leitungsschutzschalters in vielen Anwendungen. Schalter mit der Auslösecharakteristik B stellen den Standardschutz für Licht- und Steckdosenkreise sicher. Diese Variante zeichnet sich durch das rote Gehäuse aus.

Bemessungsschaltvermögen 6 kA, Zugbügelklemmen mit weitem Klemmquerschnittsbereich für Schienen- und Leitungsverdrahtung auf beiden Anschlussseiten, spezielle Schnellbefestigung zur Entnahme auch mehrerer Leitungsschutzschalter aus dem unteren oder oberen Schienenverbund, großes, klappbares Beschriftungsfenster für einen sicheren Halt und Schutz des Etiketts, Verwendung von handelsüblichen Verdrahtungsschienen, ON/OFF-Schaltstellungsanzeige am Schaltknebel, Zubehör rechts nachrüstbar, kostenlose Beschriftungssoftware

Schnellbefestigung auf Tragschiene, Einbaulage beliebig

geeignet für den Einsatz in Stromversorgungen für Industrieanlagen und Zweck- bzw. gewerblich genutzte Gebäude

LS-Schalter, einpolig, B-Charakteristik, 10 A, 6 kA, für die Industrie, mit rotem Gehäuse

Spezifikationen
Auslösecharakteristik (MCB)
B
Bemessungskurzschlussstrom
6 kA
Bemessungsstrom AC (typ.)
10 A
Polzahl
1

Die Aufgabe von Leitungsschutzschaltern ist das selbsttätige Abschalten von Stromkreisen zum Schutz von Leitungen und angeschlossenen Geräten. Nach einer Abschaltung können sie manuell wieder eingeschaltet werden, ohne dass z. B. Sicherungseinsätze ausgewechselt werden müssten. Jeder unserer Leitungsschutzschaltung ist mit einer Freiauslösung ausgestattet, die ein sicheres Abschalten, auch bei z. B. mechanisch blockiertem Schaltknebel, gewährleistet. Leitungsschutzschalter der Baureihe DLS 6 schützen Kabel, Leitungen und Installationsgeräte gegen Überlast und Kurzschluss nach DIN VDE 0100. Die Baureihe umfasst eine große Auswahl verschiedener Typen, vom Schalter für Wohn- und Zweckgebäude bis zum Schalter für den industriellen Bereich. Durch ihre kompakte Bauweise bieten Leitungsschutzschalter der Baureihe DLS 6 maximalen Raumgewinn für die komfortable Verdrahtung. Der große Klemmbereich und die Möglichkeit der Verwendung handelsüblicher Verdrahtungsschienen sorgen für eine einfache Installation. Ergänzend ist der Anschluss einer Vielzahl von Zusatzgeräten wie zum Beispiel Arbeitsstromauslöser sowie Hilfs- und Störmelder möglich. Die Ausführung DLS 6i ermöglichen durch die beidseitigen Rastschieber die Entnahme einzelner Geräte aus einem Schienenverbund. Mit ihrem Bemessungsschaltvermögen von 6 kA erfüllen sie Anforderungen der Hausinstallation. Daneben ermöglicht die große Auswahl an Bemessungsströmen und Auslösecharakteristiken den Einsatz des Leitungsschutzschalters in vielen Anwendungen. Schalter mit der Auslösecharakteristik B stellen den Standardschutz für Licht- und Steckdosenkreise sicher. Diese Variante zeichnet sich durch das rote Gehäuse aus.

Bemessungsschaltvermögen 6 kA, Zugbügelklemmen mit weitem Klemmquerschnittsbereich für Schienen- und Leitungsverdrahtung auf beiden Anschlussseiten, spezielle Schnellbefestigung zur Entnahme auch mehrerer Leitungsschutzschalter aus dem unteren oder oberen Schienenverbund, großes, klappbares Beschriftungsfenster für einen sicheren Halt und Schutz des Etiketts, Verwendung von handelsüblichen Verdrahtungsschienen, ON/OFF-Schaltstellungsanzeige am Schaltknebel, Zubehör rechts nachrüstbar, kostenlose Beschriftungssoftware

Schnellbefestigung auf Tragschiene, Einbaulage beliebig

geeignet für den Einsatz in Stromversorgungen für Industrieanlagen und Zweck- bzw. gewerblich genutzte Gebäude