Benötigen Sie Hilfe?
portrait
Ihr Kundenberater
Marcus Häbel
Support für alle Produkte

T:
+49 4931 1806-888
E:
support at doepke dot de

FI-/LS-Kombinationen FIB 06/0,03/3+N-A

09955101, FI-/LS-Kombination, dreipolig+N, 6 A, 0,03 A, B-Charakteristik, Typ A
* Abbildung ähnlich

FI-/LS-Kombinationen FIB 06/0,03/3+N-A

09955101, FI-/LS-Kombination, dreipolig+N, 6 A, 0,03 A, B-Charakteristik, Typ A
* Abbildung ähnlich

Produktdetails

FI-/LS-Kombination, dreipolig+N, 6 A, 0,03 A, B-Charakteristik, Typ A

Beschreibung
Auslösecharakteristik (MCB)
B
Bemessungsfehlerstrom I∆n
0,03 A
Bemessungsstrom (AC)
6 A
Fehlerstromtyp
A
kurzzeitverzögert
nein
Polzahl
3+N

RCBO vereinen Fehlerstrom- und Leitungsschutzschalter in einem Gerät (FI-/LS-Kombination). Sie schützen Menschen vor Fehlerströmen und Anlagen vor Kurzschluss und Überlastung. Die FI-/LS-Kombinationen FIB/FIC haben ein Bemessungsschaltvermögen von 6 kA. Ausgelöst-Anzeige und Beschriftungsfenster erleichtern die Übersicht. Schalter des Typs A sind puls- und wechselstromsensitiv. Diese Funktion ist netzspannungsunabhängig. Schalter mit der Auslösecharakteristik B sind der Standardschutz für Licht- und Steckdosenkreise. Standard-Schalter sind für Stromkreise mit einer Bemessungsspannung von 230 V bzw. 400 V und einer Bemessungsfrequenz von 50 Hz ausgelegt.

netzspannungsunabhängige Auslösung, geringe Baugröße für alle Bemessungsströme, hohe Kurzschlussfestigkeit, Schaltstellungsanzeige, separate Anzeige des Fehlergrunds, Zugbügelklemmen mit weitem Klemmquerschnittsbereich auf beiden Anschlussseiten, Neutralleiter rechts, hohe elektromagnetische Verträglichkeit (Störfestigkeit für Industrieanwendungen)

Schnellbefestigung auf Tragschiene, Einbaulage beliebig

Schutz von Stromkreisen in Wohn- und Zweckgebäuden sowie Industrieanlagen mit TN-S- und TN-C-S-Netzen. In IT-Netzen können FI/LS-Schalter zur Abschaltung im Falle eines zweiten Erdschlussfehlers vorgesehen werden, Ausgeschlossen ist der Einsatz in Anlagen mit TN-C-Netzen und zum Schutz von Stromkreisen, in denen Betriebsmittel der Leistungselektronik glatte Gleichfehlerströme oder Fehlerströme mit Frequenzen ungleich 50/60 Hz verursachen können.

FI-/LS-Kombination, dreipolig+N, 6 A, 0,03 A, B-Charakteristik, Typ A

Spezifikationen
Auslösecharakteristik (MCB)
B
Bemessungsfehlerstrom I∆n
0,03 A
Bemessungsstrom (AC)
6 A
Fehlerstromtyp
A
kurzzeitverzögert
nein
Polzahl
3+N

RCBO vereinen Fehlerstrom- und Leitungsschutzschalter in einem Gerät (FI-/LS-Kombination). Sie schützen Menschen vor Fehlerströmen und Anlagen vor Kurzschluss und Überlastung. Die FI-/LS-Kombinationen FIB/FIC haben ein Bemessungsschaltvermögen von 6 kA. Ausgelöst-Anzeige und Beschriftungsfenster erleichtern die Übersicht. Schalter des Typs A sind puls- und wechselstromsensitiv. Diese Funktion ist netzspannungsunabhängig. Schalter mit der Auslösecharakteristik B sind der Standardschutz für Licht- und Steckdosenkreise. Standard-Schalter sind für Stromkreise mit einer Bemessungsspannung von 230 V bzw. 400 V und einer Bemessungsfrequenz von 50 Hz ausgelegt.

netzspannungsunabhängige Auslösung, geringe Baugröße für alle Bemessungsströme, hohe Kurzschlussfestigkeit, Schaltstellungsanzeige, separate Anzeige des Fehlergrunds, Zugbügelklemmen mit weitem Klemmquerschnittsbereich auf beiden Anschlussseiten, Neutralleiter rechts, hohe elektromagnetische Verträglichkeit (Störfestigkeit für Industrieanwendungen)

Schnellbefestigung auf Tragschiene, Einbaulage beliebig

Schutz von Stromkreisen in Wohn- und Zweckgebäuden sowie Industrieanlagen mit TN-S- und TN-C-S-Netzen. In IT-Netzen können FI/LS-Schalter zur Abschaltung im Falle eines zweiten Erdschlussfehlers vorgesehen werden, Ausgeschlossen ist der Einsatz in Anlagen mit TN-C-Netzen und zum Schutz von Stromkreisen, in denen Betriebsmittel der Leistungselektronik glatte Gleichfehlerströme oder Fehlerströme mit Frequenzen ungleich 50/60 Hz verursachen können.