Benötigen Sie Hilfe?
portrait
Ihr Kundenberater
Marcus Häbel
Support für alle Produkte

T:
+49 4931 1806-888
E:
support at doepke dot de

Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtungen DAFDD 1 C32/0,03/2-A KV

09962604, Brandschutzschalter, zweipolig, 32 A, 0,03 A, C-Charakteristik, Typ A, kurzzeitverzögert
* Abbildung ähnlich
  • Dreifache Sicherheit in einem Gerät
  • höhere Anlagenverfügbarkeit: kurzzeitverzögert
  • Darstellung der Fehlerart durch Blinkcode
  • VDE-zertifiziert

Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtungen DAFDD 1 C32/0,03/2-A KV

09962604, Brandschutzschalter, zweipolig, 32 A, 0,03 A, C-Charakteristik, Typ A, kurzzeitverzögert
* Abbildung ähnlich
  • Dreifache Sicherheit in einem Gerät
  • höhere Anlagenverfügbarkeit: kurzzeitverzögert
  • Darstellung der Fehlerart durch Blinkcode
  • VDE-zertifiziert

Produktdetails

Brandschutzschalter, zweipolig, 32 A, 0,03 A, C-Charakteristik, Typ A, kurzzeitverzögert

Beschreibung
Auslösecharakteristik (MCB)
C
Bemessungsfehlerstrom I∆n
0,03 A
Bemessungsspannung (AC)
240 V
Bemessungsstrom AC (typ.)
32 A
Fehlerstromtyp
A
kurzzeitverzögert
ja
Polzahl
2

Brandschutzschalter, Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtungen (AFDD), verringern die Brandgefahr durch Defekte in der Elektroinstallation. Sie schalten beim Auftreten von seriellen und parallelen Fehlerlichtbögen den betroffenen Anlagenteil ab. Vorgeschrieben sind sie laut DIN VDE 0100-420 für Schlaf- und Aufenthaltsräumen von Kindertagesstätten, Seniorenheimen und barrierefreien Wohnungen sowie in feuergefährdeten Betriebsstätten. DAFDD 1 kombinieren kompakt die Erkennung von Fehlerlichtbögen mit Leitungs- und Fehlerstromschutz. Kontaktstellungsanzeigen und die Fehlerstromausgelöst-Anzeige ermöglichen einen schnellen Überblick. Der RCBO-Teil bietet netzspannungsunabhängig Schutz vor Fehlerströmen des Typs A sowie vor Kurzschluss und Überlast. Schalter mit der Auslösecharakteristik C sind für Stromkreise mit hohen Einschalt- bzw. Spitzenströmen optimiert. Schalter in KV-Ausführung sind aufgrund ihrer Ansprechverzögerung weniger empfindlich für kurzzeitige impulsförmige Fehlerströme. Als kurzzeitverzögerte und zugleich gewitterfeste Geräte erhöhen sie die Anlagenverfügbarkeit und können grundsätzlich anstelle eines Standardschalters eingesetzt werden, da die Kurzzeitverzögerung keinen Einfluss auf den zusätzlichen Schutz (Personenschutz) hat.

Kombigerät mit drei Funktionen, zweipolig, Neutralleiterposition variabel, AFDD nach IEC/EN-62606, RCBO nach IEC/EN-61009, durchgehende Selbstüberwachung der AFD-Unit, netzspannungsunabhängige Auslösung der FI- und LS-Funktionen, Anzeige AFDD-Auslösegrund, Kontaktstellungsanzeige, Fehlerstromausgelöstanzeige, kompakte Baugröße für alle Bemessungsströme, hohe Kurzschlussfestigkeit, Zugbügelklemmen mit Hintersteckschutz, tristabile Rastschieber für leichten Ein- und Ausbau

Schnellbefestigung auf Tragschiene, Einbaulage beliebig, Einspeisung von unten

Schutz von Stromkreisen in Wohn- und Zweckgebäuden sowie Industrieanlagen mit TN-S- und TN-C-S-Netzen, Ausgeschlossen ist der Einsatz in Anlagen mit TN-C-Netzen und zum Schutz von Stromkreisen, in denen Betriebsmittel der Leistungselektronik glatte Gleichfehlerströme oder Fehlerströme mit Frequenzen ungleich 50 Hz verursachen können.

Brandschutzschalter, zweipolig, 32 A, 0,03 A, C-Charakteristik, Typ A, kurzzeitverzögert

Spezifikationen
Auslösecharakteristik (MCB)
C
Bemessungsfehlerstrom I∆n
0,03 A
Bemessungsspannung (AC)
240 V
Bemessungsstrom AC (typ.)
32 A
Fehlerstromtyp
A
kurzzeitverzögert
ja
Polzahl
2

Brandschutzschalter, Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtungen (AFDD), verringern die Brandgefahr durch Defekte in der Elektroinstallation. Sie schalten beim Auftreten von seriellen und parallelen Fehlerlichtbögen den betroffenen Anlagenteil ab. Vorgeschrieben sind sie laut DIN VDE 0100-420 für Schlaf- und Aufenthaltsräumen von Kindertagesstätten, Seniorenheimen und barrierefreien Wohnungen sowie in feuergefährdeten Betriebsstätten. DAFDD 1 kombinieren kompakt die Erkennung von Fehlerlichtbögen mit Leitungs- und Fehlerstromschutz. Kontaktstellungsanzeigen und die Fehlerstromausgelöst-Anzeige ermöglichen einen schnellen Überblick. Der RCBO-Teil bietet netzspannungsunabhängig Schutz vor Fehlerströmen des Typs A sowie vor Kurzschluss und Überlast. Schalter mit der Auslösecharakteristik C sind für Stromkreise mit hohen Einschalt- bzw. Spitzenströmen optimiert. Schalter in KV-Ausführung sind aufgrund ihrer Ansprechverzögerung weniger empfindlich für kurzzeitige impulsförmige Fehlerströme. Als kurzzeitverzögerte und zugleich gewitterfeste Geräte erhöhen sie die Anlagenverfügbarkeit und können grundsätzlich anstelle eines Standardschalters eingesetzt werden, da die Kurzzeitverzögerung keinen Einfluss auf den zusätzlichen Schutz (Personenschutz) hat.

Kombigerät mit drei Funktionen, zweipolig, Neutralleiterposition variabel, AFDD nach IEC/EN-62606, RCBO nach IEC/EN-61009, durchgehende Selbstüberwachung der AFD-Unit, netzspannungsunabhängige Auslösung der FI- und LS-Funktionen, Anzeige AFDD-Auslösegrund, Kontaktstellungsanzeige, Fehlerstromausgelöstanzeige, kompakte Baugröße für alle Bemessungsströme, hohe Kurzschlussfestigkeit, Zugbügelklemmen mit Hintersteckschutz, tristabile Rastschieber für leichten Ein- und Ausbau

Schnellbefestigung auf Tragschiene, Einbaulage beliebig, Einspeisung von unten

Schutz von Stromkreisen in Wohn- und Zweckgebäuden sowie Industrieanlagen mit TN-S- und TN-C-S-Netzen, Ausgeschlossen ist der Einsatz in Anlagen mit TN-C-Netzen und zum Schutz von Stromkreisen, in denen Betriebsmittel der Leistungselektronik glatte Gleichfehlerströme oder Fehlerströme mit Frequenzen ungleich 50 Hz verursachen können.