Benötigen Sie Hilfe?
portrait
Ihr Kundenberater
Marcus Häbel
Support für alle Produkte

T:
+49 4931 1806-888
E:
support at doepke dot de

Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtungen DAFDD 1 C10/0,03/2-A

09962102, Brandschutzschalter, zweipolig, 10 A, 0,03 A, C-Charakteristik, Typ A
* Abbildung ähnlich
  • puls- und wechselstromsensitiv, netzspannungsunabhängig
  • VDE-zertifiziert

Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtungen DAFDD 1 C10/0,03/2-A

09962102, Brandschutzschalter, zweipolig, 10 A, 0,03 A, C-Charakteristik, Typ A
* Abbildung ähnlich
  • puls- und wechselstromsensitiv, netzspannungsunabhängig
  • VDE-zertifiziert

Produktdetails

Brandschutzschalter, zweipolig, 10 A, 0,03 A, C-Charakteristik, Typ A

Beschreibung
Auslösecharakteristik (MCB)
C
Bemessungsfehlerstrom I∆n
0,03 A
Bemessungsspannung (AC)
240 V
Bemessungsstrom AC (typ.)
10 A
Fehlerstromtyp
A
kurzzeitverzögert
nein
Polzahl
2

Brandschutzschalter, Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtungen (AFDD), verringern die Brandgefahr durch Defekte in der Elektroinstallation. Sie schalten beim Auftreten von seriellen und parallelen Fehlerlichtbögen den betroffenen Anlagenteil ab. Brandschutzschalter sind gemäß DIN VDE 0100-420 für Räumlichkeiten mit Schlafgelegenheiten, Räume und Orte mit besonderem Brandrisiko, Räume und Orte aus Bauteilen mit brennbaren Baustoffen sowie Räume und Orte mit Gefährdungen für unersetzbare Güter empfohlen. DAFDD 1 kombinieren kompakt die Erkennung von Fehlerlichtbögen mit Leitungs- und Fehlerstromschutz. Kontaktstellungsanzeigen und die Fehlerstromausgelöst-Anzeige ermöglichen einen schnellen Überblick. Der RCBO-Teil bietet netzspannungsunabhängig Schutz vor Fehlerströmen des Typs A sowie vor Kurzschluss und Überlast. Schalter mit der Auslösecharakteristik C sind für Stromkreise mit hohen Einschalt- bzw. Spitzenströmen optimiert. Die Standardausführung ist für die Überwachung von Stromkreisen mit einer Bemessungsspannung von 230 V und einer Bemessungsfrequenz von 50 Hz optimiert.

Kombigerät mit drei Funktionen, zweipolig, Neutralleiterposition variabel, AFDD nach IEC/EN-62606, RCBO nach IEC/EN-61009, durchgehende Selbstüberwachung der AFD-Unit, netzspannungsunabhängige Auslösung der FI- und LS-Funktionen, Anzeige AFDD-Auslösegrund, Kontaktstellungsanzeige, Fehlerstromausgelöstanzeige, kompakte Baugröße für alle Bemessungsströme, hohe Kurzschlussfestigkeit, Zugbügelklemmen mit Hintersteckschutz, tristabile Rastschieber für leichten Ein- und Ausbau

Schnellbefestigung auf Tragschiene, Einbaulage beliebig, Einspeisung von unten

Schutz von Stromkreisen in Wohn- und Zweckgebäuden sowie Industrieanlagen mit TN-S- und TN-C-S-Netzen, Ausgeschlossen ist der Einsatz in Anlagen mit TN-C-Netzen und zum Schutz von Stromkreisen, in denen Betriebsmittel der Leistungselektronik glatte Gleichfehlerströme oder Fehlerströme mit Frequenzen ungleich 50 Hz verursachen können.

Brandschutzschalter, zweipolig, 10 A, 0,03 A, C-Charakteristik, Typ A

Spezifikationen
Auslösecharakteristik (MCB)
C
Bemessungsfehlerstrom I∆n
0,03 A
Bemessungsspannung (AC)
240 V
Bemessungsstrom AC (typ.)
10 A
Fehlerstromtyp
A
kurzzeitverzögert
nein
Polzahl
2

Brandschutzschalter, Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtungen (AFDD), verringern die Brandgefahr durch Defekte in der Elektroinstallation. Sie schalten beim Auftreten von seriellen und parallelen Fehlerlichtbögen den betroffenen Anlagenteil ab. Brandschutzschalter sind gemäß DIN VDE 0100-420 für Räumlichkeiten mit Schlafgelegenheiten, Räume und Orte mit besonderem Brandrisiko, Räume und Orte aus Bauteilen mit brennbaren Baustoffen sowie Räume und Orte mit Gefährdungen für unersetzbare Güter empfohlen. DAFDD 1 kombinieren kompakt die Erkennung von Fehlerlichtbögen mit Leitungs- und Fehlerstromschutz. Kontaktstellungsanzeigen und die Fehlerstromausgelöst-Anzeige ermöglichen einen schnellen Überblick. Der RCBO-Teil bietet netzspannungsunabhängig Schutz vor Fehlerströmen des Typs A sowie vor Kurzschluss und Überlast. Schalter mit der Auslösecharakteristik C sind für Stromkreise mit hohen Einschalt- bzw. Spitzenströmen optimiert. Die Standardausführung ist für die Überwachung von Stromkreisen mit einer Bemessungsspannung von 230 V und einer Bemessungsfrequenz von 50 Hz optimiert.

Kombigerät mit drei Funktionen, zweipolig, Neutralleiterposition variabel, AFDD nach IEC/EN-62606, RCBO nach IEC/EN-61009, durchgehende Selbstüberwachung der AFD-Unit, netzspannungsunabhängige Auslösung der FI- und LS-Funktionen, Anzeige AFDD-Auslösegrund, Kontaktstellungsanzeige, Fehlerstromausgelöstanzeige, kompakte Baugröße für alle Bemessungsströme, hohe Kurzschlussfestigkeit, Zugbügelklemmen mit Hintersteckschutz, tristabile Rastschieber für leichten Ein- und Ausbau

Schnellbefestigung auf Tragschiene, Einbaulage beliebig, Einspeisung von unten

Schutz von Stromkreisen in Wohn- und Zweckgebäuden sowie Industrieanlagen mit TN-S- und TN-C-S-Netzen, Ausgeschlossen ist der Einsatz in Anlagen mit TN-C-Netzen und zum Schutz von Stromkreisen, in denen Betriebsmittel der Leistungselektronik glatte Gleichfehlerströme oder Fehlerströme mit Frequenzen ungleich 50 Hz verursachen können.