Es gibt nicht den einen Fehlerstromschutzschalter (RCCB von englisch Residual Current operated Circuit-Breaker), sondern eine Vielzahl verschiedener Arten: zwei- oder vierpolig, Fehlerstromtyp AC (in Deutschland nicht zugelassen, A (für Wechsel- und pulsierende Gleichfehlerströme), F (zusätzliche Erfassung von Mischfrequenzen), B und B+ (allstromsensitiv). RCCB können kurzzeitverzögert und erhöht stoßstromfest sein, selektiv auslösen, speziell auf die Anforderungen der Elektromobilität zugeschnitten, rauen Umgebungsbedingungen angepasst oder für feuergefährdete Betriebsstätten gebaut sein.

Gar nicht so einfach, sich in diesem Dschungel der Vielfalt zu orientieren und den Fehlerstromschutzschalter zu finden, der optimal Sicherheit und Anlagenverfügbarkeit verbindet.

Eine  zuverlässige Orientierungshilfe bieten unser Leitfaden für die Auswahl von Fehlerstromschutzschaltern und unsere Auswahlhilfe.

Übersichtlich und in einem praxisnahen Fragenkatalog führen wir Sie durch die Produktvielfalt unserer Fehlerstromschutzschalter und listen Ihnen am Ende den Fehlerstromschutzschalter oder die Produktgruppe auf, die Ihren individuellen Anforderungen optimal entspricht. Die digitale Auswahlhilfe finden Sie hier und der Leitfaden steht Ihnen zum Download zur Verfügung: