Auf Baustellen sind häufig mehrphasig betriebene oder frequenzgesteuerte Elektrogeräte wie zum Beispiel Pumpen, Lüfter, Stein- und Steilsägen, Sandsiebe, Verdichter, Rüttler oder auch Kräne im Einsatz. Diese können im Fehlerfall auch Fehlerströme ungleich 50 Hz oder glatte Gleichfehlerströme verursachen. Vollen Schutz bieten hier allstromsensitive Fehlerstromschutzeinrichtungen des Typs B.

Absolut zuverlässig

Die Fehlerstromschutzschalter DFS Typ B von Doepke erkennen glatte Gleichfehlerströme und Wechselfehlerströme bis 150 kHz absolut zuverlässig. Eine hohe Verfügbarkeit der Anlage garantieren Doepke Fehlerstromschutzschalter mit der Auslösekennlinie „SK“, da sie eine hohe  Toleranz gegenüber betriebsbedingten Ableitströmen aufweisen.

Förderung und Normänderung

Die Berufsgenossenschaft Bau (BG Bau) fördert derzeit die Nachrüstung von Baustromverteilern mit Fehlerstromschutzschaltern des Typs B mit bis zu 300 Euro. Zeitgleich steht eine normative Neuerung ins Haus: mit Neuerscheinen der DIN VDE 0100-704 werden Fehlerstromschutzschalter des Typs B im Baustromverteiler Pflicht. Die Übergangsfrist wird voraussichtlich zwei Jahre betragen.

Allzeit unverwüstlich

Auf Baustellen können raue Umgebungsbedingungen herrschen – Kälte, Hitze und Feuchtigkeit stellen eine echte Herausforderung für Fehlerstromschutzeinrichtungen dar. Kein Problem für die Fehlerstromschutzschalter von Doepke mit dem Kennzeichen HD für „heavy duty“. Sie wurden eigens für raue Umgebungen konzipiert und trotzen Feuchtigkeit, Schadgasen und hohen Temperaturen.

Sichere Kombination

Bereits mit einem DFS 4 B SK MI HD ausgestattet ist die Protection Box von Doepke. Der kompakte Vollgummiverteiler punktet mit Schutzklasse II und extremer Widerstandskraft gegen mechanische Einflüsse, Säuren, Laugen oder Witterung.

Effizient flexibel

Volle Freiheit bei der Planung ermöglichen die Fehlerstromschutzschalter der Produktreihe DFS 4 B SK MI – MI für mobile Installationen. Sie dürfen als einzige allstromsensitive Fehlerstromschutzschalter am Markt auch hinter Schutzschaltern vom Typ A oder F betrieben werden. Über die Ausführung der vorgelagerten Festinstallation, an die z.B. Baustromverteiler angeschlossen werden, muss sich die Elektrofachkraft also keine Gedanken mehr machen. Der DFS 4 B SK MI bietet in jeder Kombination den normativ geforderten Schutz.