Baustromverteiler stellen den Errichter vor viele Herausforderungen:

  1. Auf Baustellen kommen frequenzgesteuerte Betriebsmittel zum Einsatz, die im Fehlerfall glatte Gleichfehlerströme erzeugen können.
  2. Baustromverteiler sind extremen Witterungsbedingungen und mechanischen Einflüssen ausgesetzt.
  3. Baustromverteiler warten im Winter wochenlang, ohne Spannungsversorgung, in meist ungeheizten Lagerhallen auf ihren nächsten Einsatz.

Für diese Herausforderungen ist unser Baustromschalter DFS 4 B SK HD optimal gerüstet: Als allstromsensitiver Typ B erfasst er zuverlässig Puls- und Wechselfehlerströme, Fehlerströme mit Mischfrequenzen und glatte Gleichfehlerströme.
Schalter mit der Auslösekennlinie SK reagieren weniger sensibel auf betriebsbedingte Ableitströme wie sie z. B. Kräne verursachen. Durch diese geringere Ansprechempfindlichkeit bei höheren Frequenzen wird die Verfügbarkeit der Anlage deutlich erhöht.
Die HD-Ausführung sorgt dafür, dass der Fehlerstromschutzschalter auch bei widrigen Umgebungsbedingungen wie Kälte, Hitze, starken Temperaturschwankungen, Staub und dem Auftreten von Schadgasen gut geschützt ist und sicher funktioniert.
Der Selbstschutz der Fehlerstromschutzschalter in HD-Ausführung liegt dabei in ihrer Bauweise und ist deshalb permanent vorhanden: 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr – und auch im spannungsfreien Zustand.